„...und somit, wo möglich, die Quelle des Übels zu verstopfen."


„...und somit, wo möglich, die Quelle des Übels zu verstopfen."

16,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 587


150 Jahre Diakoniezentrum Pirmasens.

»... und somit, wo möglich, die Quelle des Übels zu verstopfen.« Mit dieser programmatischen Positionsbestimmung endet der erste Paragraph der Vereinsstatuten des protestantisch-evangelisch- christlichen Unterstützungsvereins Pirmasens, der am 1. Mai 1853 gegründet wurde. Die Vereinsmitglieder hatten sich die Armenpflege als Ziel gesetzt und eröffneten 1857 das »Protestantische Waisenhaus« in Pirmasens. In zahlreichen Aufsätzen blicken Diakoniewissenschaftler, Historiker, Journalisten, Juristen, Kirchenhistoriker, Kunsthistoriker, Theologen und Volkskundler in unterschiedlichen Blickwinkeln auf die Geschichte der Pfalz, die pfälzische Kirchengeschichte, die Geschichte der Diakonie und die Geschichte des Diakoniezentrums. Sie geben damit Einblicke in die Zusammenhänge historischer Entwicklungen, beschreiben aktuelle Diakonische Arbeit und zeichnen Zukunftsperspektiven. In einem zweiten Teil bietet das Buch einen Katalogteil zu den Kunstausstellungen und den Veranstaltungen, die im Jubiläumsjahr 2003 stattfanden.

Weitere Produktinformationen

Herausgeber Jens Stöcker (Hg.)
ISBN 978-3-89857-177-7
Ausstattung Klappenbroschur
Umschlagentwurf / Layout Gerd Meussen
Seitenzahl 252

Auch diese Kategorien durchsuchen: Gesamtverzeichnis, Palatina, Religion - Theologie, Varia - Verschiedenes