Quer dorch de Gaarde


Quer dorch de Gaarde

16,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Pfälzer Mundartgedichte.

Für die Franzosen, mit denen wir im Laufe unserer Geschichte hinreichend Bekanntschaft gemacht haben, war die Pfalz le beau jardin de Dieu, der schöne Garten Gottes. Eine liebe - volle und kluge Bezeichnung. Gedeihen doch in den milden klimatischen Zonen der Pfalz nicht nur die zartesten Gemüse, auch Feigen und Mandeln wachsen dort. Unsere Nachbarn im Westen, aller Welt als Gourmets bekannt, haben aus diesem Schatz der Natur ein Gericht kreiert, dem die Pfälzer den Namen Franzosensuppe gaben. Ein Sud aus köstlichen, ein heimischen Gemüse sorten, aufgekocht in einer Brühe aus Suppenknochen und etwas Schweineschmalz, wurde von den Einheimischen in die Pfälzer Küche integriert – sozusagen im Vorgriff auf die spätere Versöhnung mit unseren europäischen Nachbarn – und heißt bei uns auch Quer dorch de Gaarde. So habe ich auch mein Buch genannt, weil die darin enthaltenen Geschichten eine ebenso vielfältige Mischung darstellen wie die Zutaten zu der besagten Suppe.

Weitere Produktinformationen

AutorIn Helmut Frank
ISBN 3-89857-194-7
Ausstattung Paperback
Umschlagentwurf / Layout Gerd Meussen, Essen
Seitenzahl 184

Zu diesem Produkt empfehlen wir

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Gesamtverzeichnis, Belletristik, Palatina, Lyrik