In de Palz geht de Parre mit de Peif in die Kärsch


In de Palz geht de Parre mit de Peif in die Kärsch

14,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 318


Beobachtungen - Erfahrenes - Erlebtes "... mit vielen sinnigen Sprüchen, Geschichten und Gedichten gespickt, die vor allem eigenes Erlebtes, Erfahrenes und Erspürtes zu Papier bringen. Und ob es nun die Dinge des Alltagslebens, der Beobachtungen der Natur, der Menschen-, der Pflanzen- oder der Tierwelt sind, die in dem Geschriebenen ihren Niederschlag finden, stets ist daran die Absicht zu erkennen, nachdenklich zu machen. Mal mit feinsinniger, mal mit grober Nadel gestrickt, verfangen sich die Fäden seiner Gedanken im Gewand des Irdischen und weisen immer wieder deutlich auf seine Verknüpfung mit dem Göttlichen hin. So versucht Otmar Fischer hier wie schon in seinen bekannten Dialektpredigten in Pfälzer Mundart Gott und seiner großen Schöpfung aufs Maul zu schauen. Alles was er schreibt soll seine Mitmenschen zur Nachdenklichkeit gereichen. Der in Friedeisheim bei Bad Dürkheim geborene Pfälzer, der sich als solcher auch in vielen seiner Texte mit ganzer Hingabe zu seiner Hei- mat bekennt, lebt und empfindet spürbar von seinen ländlichen Wur- zeln her. Eine tiefe Verbundenheit mit dem Ort und den Landsleuten seiner Kindheit und Jugend ist aus vielen seiner Worte herauszuhören."

Heinrich Krön, Kirchenpräsident i. R. der Evangelischen Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche)

Weitere Produktinformationen

AutorIn Otmar Fischer
ISBN 978-3-89857-234-7
Ausstattung Hardcover, Fadenheftung
Fotografie privat
Illustration Heiner Deege
Umschlagentwurf / Layout Hans Blinn
Seitenzahl 160

Zu diesem Produkt empfehlen wir

Waad noch e bissel ...
9,80 € *
Versandgewicht: 136
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Gesamtverzeichnis, Lyrik, Palatina, Religion - Theologie